Hochaufgelöste Sagnac-Interferometrie für die Geowissenschaften

Di 24Jan2017

Beginn: 20:00

Astronomie unter der Erdoberfläche
Prof. Dr. Ulrich Schreiber, Forschungseinrichtung Satellitengeodäsie, TU München

Navigationssysteme sind auf eine externe Referenz für die Erdrotationsgeschwindigkeit und die Lage der Erde im Raum angewiesen. Dies liegt unter anderem an der Unvorhersagbarkeit der instantanen Erdrotationsgeschwindigkeit. Durch Anwendung von Radio-Interferometrie wird heute üblicherweise der erforderliche Anschluß an das himmelsfeste Bezugssystem hergestellt.
Als bislang einzige Messtechnik liefern Ringlaser einen direkten Bezug zur Rotationsachse der Erde und ihre Genauigkeit hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich steigern lassen. Der Vortrag führt in die Problematik der Erdrotationsmessungen mit optischen Interferometern ein und beschreibt die Fortschritte der letzten Jahre.

Zur Veranstaltungsliste

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen, Vorträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar