Willkommen bei der Starkenburg-Sternwarte

IAU Observatory Code 611

Herzlich willkommen beim Internetauftritt der Starkenburg-Sternwarte e.V. Heppenheim.

Hier auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungstermine und eine Liste mit den neuesten Beiträgen unserer Mitglieder.

Tage der offenen Tür

Auch dieses Jahr öffnet die Starkenburg-Sternwarte ihre Pforten zu den Tagen der offenen Tür.

An beiden Pfingstfeiertagen (09.06. und 10.06) von 10 bis 18 Uhr bieten wir unseren Besuchern Führungen, Vorträge und Sonnenbeobachtungen durch unsere Teleskope an. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Mehr Infos finden Sie hier.


Dank an die Stadt Heppenheim

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den Verantwortlichen der Stadt Heppenheim für die hervorragende Unterstützung bedanken. Hierzu hat unser Mitglied Dr. Jens Rothermel folgenden Beitrag geschrieben – Starkenburg fünf Nächte lang unbeleuchtet.


Kindgerechte Vorträge auf der Starkenburg-Sternwarte

Dürfen wir Sie auf unsere Kindervorträge aufmerksam machen?

Wir veranstalten Vorträge für Kinder ab 6 Jahren zu Themen der Astronomie und Raumfahrt. Schauen Sie mal rein.

Nächster Kindervortrag:

Keine Veranstaltung


Nächster Vortrag:

Di 18Jun2019

Messier 87, ich schau Dir in den Ereignishorizont, Kleiner!

Beginn: 20:00

Das erste Bild eines Schwarzen Lochs
Yasmin Walter, Starkenburg Sternwarte

Schwarze Löcher waren bisher eine bloße Vorhersage der Allgemeinen Relativitätstheorie Albert Einsteins. Dabei handelte es sich bis vor kurzem lediglich um theoretische und mysteriöse Himmelsobjekte, die sich hinter Staub und Gaswolken sowie der Strahlung von Materie beim Fall in das Schwarze Loch zu verstecken schienen.  Aufgrund der Bewegungen dieser Materie kann man auf ein exotisches Objekt schließen, jedoch nicht direkt beobachten - ein Schwarzes Loch ist eben schwarz.

Zahlreiche Beobachtungen lassen die Astronomen schon lange vermuten, daß sich riesige (supermassereiche) Schwarze Löcher im Zentrum jeder Galaxie befinden, auch in der Milchstraße.

Erst vor wenigen Wochen gelang es Wissenschaftlern mithilfe zahlreicher riesiger Radioteleskope, das erste "Bild" dieses merkwürdigsten Himmelsphänomens zu erstellen, allerdings in einer fernen Galaxie.

Das beobachtete supermassereiche Schwarze Loch befindet sich in der riesigen Galaxie Messier 87 (M87), die rund 55 Millionen Lichtjahre von uns entfernt ist. Dieses Schwarze Loch, M87*, besitzt eine Ausdehnung, die unserem gesamten Sonnensystem entspricht, und eine Masse von rund 6 Milliarden Sternen – wie der unserer Sonne.

Wie ist das Bild von M87* entstanden? Was sagen die Messungen aus? Was sieht man wirklich vom Schwarzen Loch? Stimmt es, daß man die Vorder- und Rückseite "gleichzeitig" beobachten kann? Und wann sehen wir das Bild des supermassereichen Schwarzen Loches Sgr A* in unserer Milchstraße?

Anhand von echten Daten, den veröffentlichten Aufnahmen, Simulationen und Videos sollen diese Fragen verständlich beantwortet werden.

Bildquelle: EHT Consortium


Nächster Beobachtungsabend:

Fr 06Sep2019

Öffentlicher Beobachtungsabend

Beginn: 21:00 bis 22:00

Werfen Sie einen Blick durch unsere Teleskope auf die aktuellen Himmelsobjekte.

Mehr Infos...

Die öffentlichen Beobachtungsabende finden im Winterhalbjahr ab September bis April statt. Weitere Infos zu den öffentlichen Beobachtungsabenden finden sie hier.


Besondere Veranstaltungen

Keine Veranstaltung


Sterne taufen, Sterne kaufen, Sterne verschenken?

Vielleicht haben wir da was für Sie.

Verschenken Sie doch einmal etwas Außergewöhnliches!
***** Hier geht’s zur Asteroidenaktion *****


Die neuesten Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.