Klimawandel – sind wir noch zu retten?

Di 25Okt2016

Beginn: 20:00

Fakten-Folgen-Konsequenzen
Dr. Wolfgang Schlüter, Wettzell

"Das Thema Klimawandel geht uns alle an, ihn einzudämmen ist die größte Herausforderung der Menschheit", so  Dr. Wolfgang Schlüter, ehemals Leitender Wissenschaftlicher Direktor des Geodätischen Observatoriums in Wettzell. Er setzt sich nach seiner Pensionierung intensiv mit der Thematik auseinander und wird am 25. Oktober um 20 Uhr im Rahmen der Vortragsreihe der Sternwarte Heppenheim über das Thema "Klimawandel - sind wir noch zu retten?" referieren. In seinem Vortrag wird er die Zusammenhänge zwischen unserem extremen Energieverbrauch und Lebensstil  mit dem Klimawandel aufzeigen und seine Folgen darlegen. Dabei wird er die wissenschaftlichen Arbeiten umreißen, die klar ergeben und prognostizieren, welche Auswirkungen die Verbrennung fossiler Energien und der Ausstoß klimaschädliche Gase  haben. Folgen, die in verschieden Szenarien des 5. Reports des „International Panel of Climate Change“ abgeschätzt sind, wird er zusammenfassen, auf die zähen internationalen Klimaverhandlungen eingehen und das Ergebnis von Paris 2015 erläutern.  Auch gesellschaftliche Konsequenzen, die jeden Einzelnen betreffen bis hin zur einer gesellschaftlichen Transformation bleiben nicht unerwähnt, sowie klimaschutzpolitische Grundsätze und Ziele der Bundesregierung.

Veranstaltung als Kalenderdatei

Zur Veranstaltungsliste

Über Matthias Busch

VHS-Kurs 1982 (Alfred) und 1983 (Holger Mandel), Mitglied ab 1985, Kleinplanetenbeobachter, momentan Geschäftsführer
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen, Vorträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.